Rezept des Monats Dezember - Wintersalat

Zubereitungszeit: ca. 35 Min

Leistungssteigerung im Winter? Kein Problem! Unter Sportlern ist es kein Geheimnis mehr, dass Rote-Beete die Leistung verbessern kann. Glaubt ihr nicht? Dann genießt den Salat einfach so. Rote-Beete ist ein echtes Superfood – voll mit Vitaminen, Eisen & Antioxidantien. Genau das richtige für die kalte Jahreszeit und verbessert nebenher noch Eure Leistung. Zusammen mit der Kombination von Säure, Süße und der Power des Kürbis kann Euch der Winter (fast) nichts mehr anhaben.

Zutaten
200g Salat (z.B.: Wildkräutersalat, Feldsalat)
1 kleiner Hokkaido Kürbis
1 Knoblauchzehe
2-3 frische Rote Beete
2 Äpfel (z.B.: Boskop)
200g Feta
100g halbgetrocknete Tomaten
40g geröstete Walnusskerne
Rapsöl
Backpapier

Zubereitung 
Backofen vorheizen (160°C Umluft, 180°C Ober-/ Unterhitze) Kürbis waschen, halbieren und Kerne entfernen. Kürbis in Spalten schneiden. Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Kürbisspalten in einer Schüssel mit 1-2 EL Öl und dem gehackten Knoblauch marinieren. Salz und Pfeffer dazu geben und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Kürbisspalten 15-20min bei 160°C Umluft goldbraun backen und anschließend abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit Salat waschen und trocknen. 4 EL Öl, 1 TL Senf, 1 TL Honig, Essig für das Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rote Beete schälen und in dünne Scheiben schneiden. Äpfel waschen, Kerne entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Walnüsse in einer Pfanne leicht braun rösten und mit den gehackten, getrockneten Tomaten in das Dressing geben.
Kürbisspalten, Salat, Fetawürfel und die restlichen Zutaten vermengen. Salat genießen!

 

Autor: Peter Schunke

Radlabor_Peter_Schunke_200x200

Peter ist Sportwissenschaftler, Trainer und begeisterter Koch. In seiner Küche verschwimmen die kulinarischen Grenzen zwischen Hobby- und Profiküche. Als ehemaliger Laborleiter im Radlabor Frankfurt ist er immer noch einer unser Experten für Ernährung und Sportlergerichte. Er kreiert für uns jeden Monat unser 'Radlabor Rezept des Monats'.